Deine Berufsschule im Bereich Informatik

Beste Bedingungen für deine IT-Ausbildung

Viele IT-Unternehmen aus OWL schicken ihre Auszubildenden zum bib International College im Rahmen der dualen IHK-Ausbildung. Dabei ersetzt das bib die staatliche Berufsschule. Gemeinsam bereiten wir dirch auf die IHK-Prüfung und auf die beruflichen Anforderungen der Ausbildung vor. Dies geschieht in sehr enger Abstimmung mit dem Ausbildungsbetrieb.

Als Auszubildender bist du dann entweder in fünf bis sechs Berufsschulblöcken (Blockmodell) oder an ein bis zwei Tagen pro Woche (Tagesmodell) im bib. Praktiker als Dozenten sorgen für einen anwendungs- und praxisorientierten Unterricht, für den im Haus über 400 PC-Systeme verfügbar sind. Für den Datenaustausch existiert ein funktionierendes leistungsfähiges WLAN und mit Office 365, dessen Lizenz du vom bib kostenlos erhältst, kannst du von überall auf deine Daten zugreifen. 

Die erfolgreichen IHK-Prüfungsergebnisse der bib-Absolventen zeigen, dass wir auch eine sehr gute Prüfungsvorbereitung im Unterricht leisten. IHK-Beste und Landesbeste der Vergangenheit belegen dies sehr eindrucksvoll.

Was macht ein Informatiker?

Die Digitalisierung schreitet voran und so entwickelt sich auch die IT-Branche stetig weiter. Informatiker gestalten diesen Wandel aktiv mit, denn sie arbeiten sich in Kundenprobleme ein, entwerfen anforderungsgerechte Lösungen, entwickeln Webanwendungen, Apps und andere Softwaresysteme, schulen Anwender oder sorgen für den reibungslosen und sicheren Betrieb der unternehmensweiten IT-Infrastruktur.

Welche Eigenschaften brauche ich als Informatiker?

  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Geduld
  • Offenheit für neue Themen
  • Lösungsorientierte Sichtweise
  • Interesse an Mathematik und Technik
  • Kreativität

Welche IT-Berufe werden am bib International College ausgebildet?

Im Rahmen der IT-Berufsschule werden die folgenden vier IT-Berufe angeboten:

  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker Systemintegration
  • Informatikkaufmann
  • IT-Systemkaufmann

Was bietet das bib als IT-Berufsschule noch?

Neben den aktuellen Inhalten, der praxisnahen technischen Ausstattung, der Software und den motivierten Dozentinnen und Dozenten hat das bib noch weitere Vorteile:

  • Wohnheim auf dem Campusgelände
  • Kantine des HeinzNixdorfMuseumsforms gleich nebenan
  • Kostenlose ausreichende Parkplätze vor der Tür
  • Kicker, Chillout-Zonen, Essnischen mit Mikrowellen zum Kochen
  • Bibliothek und Selbstlernzentrum, Raum- und Techniknutzung auch nach Unterrichtsschluss
  • Klimaanlage im Gebäude
  • 400 PC-Systeme, WLAN, 7-köpfige IT-Abteilung 
  • Office 365 und Microsoft Betriebssysteme und Programmierumgebungen kostenfrei
  • Studiencoach für Probleme, die über das fachliche Hinausgehen
  • Studierendenportal (Intranet)
  • E-Mail-Adresse auch nach der bib-Zeit
  • Teamtraining, Sportfest
  • Optional: verkürztes duales Studium an der FHDW zum Bachelor of Science Angewandte Informatik
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN 9001:2015, bei dem du auch die Dozenten bewertest und Verbesserungsvorschläge einbringen kannst
Für Ihre Browser-Version ist unsere Internetseite leider nicht optimiert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Internetbrowser auf die neueste Version.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.