Bo’s BowTie

Von der Idee bis hin zum fertigen Spiel

 

Für die Studierenden aus den Fachbereichen Game Art & Design und Game Development in Paderborn steht im 2. Studienjahr in Paderborn, die Entwicklung eines eigenen Spiels auf dem Programm. So gewinnen sie erste Einblicke in die Arbeit professioneller Spieleentwickler. Und sie lernen die Arbeitszyklen kennen: von der Ideenfindung über die Konzeptionierung und Erstellung der Welt und der Charaktere bis hin zur Programmierung des Spiels. Im Jahr 2015/2016 entwickelten die Studierenden das Spiel „Bo’s BowTie“.

Youtube Videos aktivieren Youtube-Inhalte aktivieren

Die von Ihnen gewählte Cookie-Einstellung schließt die Nutzung von Youtube Videos aus. Mit „Jetzt Inhalte aktivieren“, werden alle Cookies akzeptiert und Sie können auch auf Videos zugreifen.

Bis zur Fertigstellung des Spiels hieß es, viele Hürden zu überwinden und jedes Detail zu durchdenken. So wurden passende Sounds zu den jeweiligen Situationen aufgenommen, der Ablauf von Levels entwickelt und eine durchgängige, mitreißende Story verfasst.

Die Charaktere

Selbstverständlich braucht eine große Welt wie die von Bo’s BowTie auch eine Flora und Fauna, die sie bewohnt. Bei deren Entwicklung brachte jeder Studierende seine Ideen ein und herausgekommen ist eine vielfältige und exotische Ansammlung verschiedenster Kreaturen. Hierbei wurden durchweg Metaphern verwendet wie z. B. die diebische Elster, der Hitzkopf oder der Pleitegeier. All diese Charaktere stellen sowohl visuell als auch durch ihr Verhalten eine negative Charaktereigenschaft dar.


Erstmalige Vorstellung

Neben der Produktion des Spiels lernen die Studierenden auch seine Vermarktung und PR-Arbeit (Public Relations). Sie analysieren Zielgruppen und Risiken und erstellen ein Grob- und ein Feinkonzept.

 

Das Spielkonzept wurde im Januar 2016 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Highlight und der große Publikumsmagnet des Tages war die anspielbare Demo, in der die Spieler ein Rätsel lösen müssen und dabei von einem Erzähler mit unterhaltsamen Kommentaren begleitet werden. Der Knet-Wettbewerb machte den Kindern ebenfalls sehr viel Spaß: Sie konnten kreativ werden und wurden mit einem Bo’s BowTie T-Shirt belohnt.

Für Ihre Browser-Version ist unsere Internetseite leider nicht optimiert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Internetbrowser auf die neueste Version.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.