Deine Ausbildung in Informatik

Start: Oktober 2022

 

Hier erfährst du alles rund um deine Informatik-Ausbildung sowie interessante Jobmöglichkeiten oder das optionale Studium an unseren Partnerhochschulen. 

 

Das bib International College steht für: 

  • Staatlich anerkannten Berufsabschluss
  • Vollschulische Ausbildung
  • Dauer: 2 oder 3 Jahre (ja nach Zugangsvoraussetzung)
  • Praxisnaher Unterricht
  • Standorte in Bergisch Gladbach und Paderborn
  • Moderne Ausstattung
  • Individuelle Förderung deiner Stärken

Unser Informatik-Ausbildungsangebot  

 

Für Interessenten mit Realschulabschluss (3 Jahre inkl. Fachhochschulreife)

 

Für Interessenten mit Fachabitur oder Abitur (2 Jahre + optionales Studium) 

Deine Informatik-Spezialisierung

 

Am bib International College gibt es mehrere Vertiefungen in der Informatik. Hier einige Beispiele zu den Inhalten:

 

Die Entwicklung von Apps für Smartphones und Tablets und die damit verbundenen Cloud-Services ist nicht nur up-to-date, sondern stellt auch in Zukunft einen ständig wachsenden Markt dar. Als Informatiker spezialisierst du dich auf den Bereich Web & Mobile oder Software Development.

 

Als VR/AR-Developer entwickelst du Anwendungen, mit denen der User in realistisch wirkende virtuelle Welten eintauchen kann. Dabei verbindest du klassisches Informatik-Know-how mit Modellierungs-, Animations- und Designkompetenzen.

 

Spezialisierst du dich auf Wirtschaftsinformatik, erwarten dich Aufgaben in der Datenbank- und Webentwicklung oder du überwachst die Sicherheit der IT-Infrastruktur. Alternativ verknüpfst du in den Bereichen Consulting, Vertrieb oder Qualitätsmanagement deine IT-Kenntnisse mit deinen kaufmännischen Fähigkeiten.

Youtube Videos aktivieren Youtube-Inhalte aktivieren

Die von Ihnen gewählte Cookie-Einstellung schließt die Nutzung von Youtube Videos aus. Mit „Jetzt Inhalte aktivieren“, werden alle Cookies akzeptiert und Sie können auch auf Videos zugreifen.

Informatik – was ist das eigentlich?

 

Die Informatik lässt sich grob in die Bereiche Anwendungsentwicklung und Systemintegration unterteilen. Der Bereich Anwendungsentwicklung beschäftigt sich damit, nach Kundenwunsch neue Programme zu entwickeln oder bestehende Applikationen zu erweitern. Neben PC-Programmen gehören dazu auch Webseiten und Internetanwendungen.

 

Die Systemintegration kümmert sich dagegen um die Vernetzung innerhalb eines Unternehmens und sorgt für das reibungslose Zusammenspiel von Hard- und Software. Das umfasst insbesondere die Planung, Einrichtung und Pflege von IT-Systemen und Computernetzwerken.

Deine Perspektiven

 

Im Zuge der Digitalisierung wächst die IT-Branche und damit der Bedarf an Spezialisten mit digitalem Know-how rasant, was aufgrund eines herrschenden Mangels an gut ausgebildeten Mitarbeitern die möglichen Gehälter in die Höhe treibt. 

 

Als Informatiker löst du Kundenprobleme, beschäftigst dich mit individueller Softwareentwicklung, schulst die Anwender und bist für den reibungslosen und sicheren Betrieb der unternehmensweiten IT-Infrastruktur verantwortlich. 

 

Informatiker analysieren Kundenanforderungen und beraten Unternehmen bezüglich der Entwicklung von Softwaresystemen. Sie entwerfen die Architektur einer Software, entwickeln Konzepte für Datenbanken oder richten Betriebssysteme ein. Abhängig von ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich kümmern sie sich auch um das um das Softwareengineering oder das Sicherheitsmanagement. 

 

Damit du für diese vielfältigen Aufgaben gut gerüstet bist, erwirbst du während deiner Informatik-Ausbildung auch grundlegende Kenntnisse im Bereich Hardware und Systemkonfiguration und lernst die gängigen Multimedia-Anwendungen kennen. Informatiker sind im Web- und Animationsbereich auch gestalterisch tätig.

 

Als Alternative zum direkten Berufseinstieg kannst du ein verkürztes Studium an einer unserer Partnerhochschulen anschließen, um dort einen Bachelorabschluss zu erwerben. 

Das Erfolgskonzept deiner Informatik Ausbildung

 

Unternehmen wollen Fachkräfte mit einschlägiger Erfahrung: Daher stellt das bib die starke Praxisorientierung in den Fokus. Unter anderem kannst du wochentags auch nach Unterrichtsschluss an den Rechnersystemen des bib üben.

 

Im letzten Ausbildungsdrittel arbeitest du direkt in einem Unternehmen an einem realen Projekt und kannst die Lerninhalte der letzten Monate konkret anwenden. Viele unserer Absolventen, die in dieser Praxisphase überzeugen konnten, haben unmittelbar im Anschluss an die Informatik Ausbildung ein Jobangebot erhalten.

Unsere Informatik Ausbildung ist staatlich anerkannt

 

Die Absolventen des bib International College erwerben staatlich anerkannte Berufsabschlüsse. Auf diese Weise wird unsere Qualität als Ausbildungsstätte staatlich garantiert und ein entsprechendes Bildungsniveau zugunsten unserer Absolventen sichergestellt. 

 

Du findest die Informatik Ausbildung zwar interessant, siehst deine Stärken eher in den Bereichen Wirtschaft, Mediendesign, Game Art & Design oder Game Development? Kein Problem, unsere Standorte in Bergisch Gladbach und Paderborn haben viel zu bieten.

Für Ihre Browser-Version ist unsere Internetseite leider nicht optimiert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Internetbrowser auf die neueste Version.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.