Deine Ausbildung zum/zur Informatiker/-in Software & Mobile Systems - Option: Bachelor

Ob Tweets, Posts und Mails, Onlineshopping, Musik- und Videostreaming, Lan-Partys oder Apps für Kinotickets – Computer sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Genauso wie diejenigen, die diese ganzen Anwendungen erst möglich machen: Informatikerinnen und Informatiker. Mit einer Informatik-Ausbildung am bib verlierst du nie den Blick auf die Zukunft, und es stehen dir viele Möglichkeiten offen. Umfassende Basisqualifizierungen machen unsere Absolventen zu begehrten Fachkräften.

Infos
Inhalte
Praxis
Studium
Berufschancen

Zugangsvoraussetzungen

  • Fachhochschulreife (schulischer Teil) oder Abitur
  • Bestehen des bib-Eignungstests (PC-Grundlagen, Mathe, Englisch), Dauer ca. 1 Stunde


Abschlüsse

Die Ausbildung zum/zur Informatiker/-in Software & Mobile Systems beinhaltet folgende Abschlüsse:

  • Informatiker/-in Software & Mobile Systems (bib-Zertifikat)
  • Staatlich geprüfte/-r Informatiker/-in Softwareentwicklung


Dauer

Ausbildung: 2 Jahre 

Ausbildung + Studium: 3 Jahre


Beginn

Oktober


Förderung

Die Ausbildung bei uns kann durch BAföG, KfW-Bildungskredit oder durch Finanzierungsmodelle gefördert werden. Weitere Hinweise zu Besonderheiten des bib und Kosten.


Bewerbung

  • Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Passfoto
  • Zeugnis der Fachhochschulreife bzw. das letzte vorliegende Zeugnis

Jetzt bewerben!

Softwareentwicklung

Programmierung in JAVA und in C/C++/C# (.NET) für PC und mobile Systeme (Google Android)


Betriebssysteme und Netzwerke

Aufbau, Struktur und Administration von Betriebssystemen (Linux, Windows) und Rechnernetzen, Serverkonfiguration, IT-Security 


SAP

SAP-Anwendungen und SAP-Programmierung


Entwicklung von Internetanwendungen

Multimediale Anwendungsentwicklung (HTML5, Javascript, PHP, jQuery, Ajax, XML)


Embedded Systems

Interner Aufbau von Rechnersystemen,  Mikroprozessorprogrammierung, Arduino


Datenbanken

Konzeption und Entwicklung von Datenbankanwendungen (Oracle, MySQL, Access), SQL


Mobile Computing

Apps-Entwicklung für iPhone/iPad mit Objective-C, Swift, Cocoa Touch, Xcode


Softwareengineering Planung, Entwicklung und Management großer Softwaresysteme (UML), agile Softwareentwicklung, Scrum


Standardsoftware

Microsoft Office


Weitere Fächer

Mathematik, Wirtschaftslehre, Englisch, Deutsch/Kommunikation, Sport/Gesundheitsförderung, Politik/Gesellschaftslehre


Rechenzentrumspraxis

Nach Unterrichtsschluss stehen dir die Rechnersysteme wochentags für Übungen zur freien Verfügung. 

Am bib International College zählt die Praxis: Sowohl im Unterricht als auch während der mehrmonatigen Praxisphase. Im letzten Drittel deiner Ausbildung kannst du in einem Unternehmen zeigen, was du gelernt hast. Zu zweit arbeitet ihr an einem realen Projekt und löst eine konkrete Aufgabe aus dem beruflichen Alltag. Schon viele unserer Absolventen haben noch während der Projektphase ein Jobangebot bekommen.


Einen ersten Eindruck vermitteln dir die Studienarbeiten.

Ausbildung plus Studium – der kurze Weg zum Bachelor-Abschluss

Mit der Kombination aus praxisorientierter Ausbildung und einem international ausgerichteten Studium verbindest du Theorie und Praxis optimal und kommst besonders schnell zu einem akademischen Abschluss. Bis zum Ende des ersten Semesters am bib kannst du entscheiden, ob du auch einen Studienabschluss erwerben möchtest.

Mit unserem „Fit-For-University“-Programm machen wir dich startklar für das Auslandsstudium. Wir schulen dich in den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und bereiten dich mit dem intensiven Englisch-Sprachtraining auf den IELTS-Test vor.


Studienort
Southampton Solent University (England)
Griffith College in Dublin (Irland)


Dauer

Studium: 1 Jahr (im Anschluss an die 2-jährige bib-Ausbildung)


Abschluss

Bachelor of Science


Mögliche Schwerpunkte an den Partnerhochschulen

  • Information Technology Management
  • Business Information Technology
  • Software Engineering
  • Computing Science
  • Applied Computing

Informatiker arbeiten sich in Kundenprobleme ein, entwerfen anforderungsgerechte Lösungen, entwickeln Webanwendungen, Apps und andere Softwaresysteme, schulen Anwender oder sorgen für den reibungslosen und sicheren Betrieb der unternehmensweiten IT-Infrastruktur.