Es ist "Mach-Bar"

Corporate Design für ein Repair-Café


Der Hintergrund ...

war die Nordstadt - ein Stadtteil Hannovers, für den sich sowohl Anwohner, Gewerbetreibende als auch Stadtverwaltung wünschten, ihn stärker zu beleben. Aus der Stadteilinitiative entwickelte sich ein Unternehmenskonzept.

Die Vision ... 

war die Mach-Bar - ein Ort für Kreativität, Werterhaltung und Neuschöpfung. Sie bietet Freiraum für Mögliches und Unmögliches, für die Entfaltung von Nicht-Planbarem, für spielerisches Ausprobieren frei von ökonomischem Nutzenkalkül. Sie lehnt sich an das Konzept der bereits international etablierten Repair-Cafés an, ist aber in der Umsetzung freier und bietet Raum für konzeptionelle Erweiterungen. Solidarität im zwischenmenschlichen Umgang und Spaß beim Tun sind die wichtigsten Grundprinzipien der Mach-Bar.


Die Aufgabe ...

war ein Corporate Design mit allem, was zu einem "Klein-Unternehmen" dazugehört. Neben der gestalterischen Aufgabe standen die Studierenden in direktem Kundenkontakt mit Briefing, Ortstermin und Präsentation.

 

Die Umsetzung ...  

Dauer: 2 Monate (Mai - Juni 2014)  

Dozenten: Silvia Tirre und Gero Pflüger   

Vorgehen:

  • eigenständige Teambildung   
  • Projektplanung    
  • Vorbereitung der Kundengespräche   
  • Vororttermin beim Kunden   
  • Konzeption und Realisierung   
  • Vorstellung und Präsentation der Ergebnisse 
Für Ihre Browser-Version ist unsere Internetseite leider nicht optimiert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Internetbrowser auf die neueste Version.