"Mich überzeugte die Ausbildung am bib und die anschließende Möglichkeit, direkt an die FHDW zu wechseln. "

Bereits während der weiterführenden Schule hatte ich ein sehr starkes Interesse an der Informatik. Nach meiner Schulzeit stellte sich nun die Frage, ob eine Ausbildung oder das Abitur mit anschließendem Studium das Bessere ist. Mehr durch einen Zufall bin ich auf das bib aufmerksam geworden und habe mir die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und deren Perspektiven in einer Informationsveranstaltung erläutern lassen. Letztendlich überzeugte die Ausbildung zum Technischen Informatiker mit Fachhochschulreife und der anschließenden Möglichkeit, direkt an die FHDW in Paderborn zu wechseln. Dadurch eröffnete sich die Möglichkeit, eine vollwertige Berufsausbildung, die Fachhochschulreife und ein Hochschulstudium in 4,5 Jahren zu absolvieren.


Anders als erwartet, ist die Ausbildung am bib nur wenig mit einem normalen Schulalltag zu vergleichen. Dem Auszubildenden werden sehr viele Freiheiten gelassen. Auch Lernen durch Fehler ist hier kein Problem, und besonders in den Phasen der Lernaufgaben werden keine Kosten und Mühen gescheut, damit die Auszubildenden sich möglichst viel praktisch selbst beibringen können. Auch die so genannten "Soft-Skills" oder Methoden zum effizienten Arbeiten werden durch spezielle Unterrichtsfächer oder durch speziell ausgerichtete Trainingswochen verbessert und weiter ausgebildet, was sich bei dem späteren Berufseinstieg bemerkbar macht.


Durch das Studium zum Bachelor of Science in Angewandter Informatik war ich vergleichsweise sehr früh mit dem Studium fertig. Erstaunlicherweise war ein direkter Einstieg als IT-Consultant durch die Ausbildung und die viele Praxis kein Problem. Bereits zu Beginn des nachfolgenden Studiums konnte ich eine Partnerschaft mit einem Unternehmen aus Verl schließen, wo ich direkt als Entwickler in Kundenprojekten eingesetzt wurde. Herausforderungen waren durch die Ausbildung bereits die Regel und weniger die Ausnahme. Damit war es auch kein großes Problem für mich, neue Programmiersprachen, vorhandene Softwarearchitekturen oder auch Geschäftsprozesse nachzuvollziehen und diese recht zügig weiterzuentwickeln.


Mit der Zeit stellte sich die Frage, ob ein Masterstudium meine Fähigkeiten nicht noch erweitern würde. Da ich durch das bib sehr praktisch ausgelegte Lehrmethoden gewohnt war, entschied ich mich für ein theoretisch ausgelegtes Studium zum Master of Science an der Universität Paderborn. Nach einigen Angleichungskursen in theoretischer Informatik konnte ich dann schließlich mit dem Studium beginnen und werde voraussichtlich zu meinem 25. Geburtstag fertig werden.

Für Ihre Browser-Version ist unsere Internetseite leider nicht optimiert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Internetbrowser auf die neueste Version.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.