Standorte
YouTubeSocial Media Newsroom
b.i.b. English
Sie sind hier: Startseite PaderbornBildungsangebote › Informatik
Mittwoch, 17. Dezember 2014

Informatiker/-in Software und mobile Systeme

Kurzinformation Inhalte » Druckversion

Für

junge Leute, die ihr Interesse für IT in einer modernen Ausbildung umsetzen wollen, in der die Konfiguration und Programmierung von PC, mobilen Geräten und Netzwerken im Mittelpunkt stehen. Besondere Vorkenntnisse wie Programmiererfahrung werden nicht vorausgesetzt.
 
Die Berufsausbildung bietet eine praxisnahe und durchorganisierte Alternative zum Studium. Studienabbrecher können sogar durch Firmen speziell gefördert werden.
 
Liegt bei Ausbildungsbeginn nur der schulische Teil der Fachhochschulreife vor, wird mit dem Abschluss die volle Fachhochschulreife erworben.

Abschlüsse

"Staatlich geprüfte/r Informatiker/in Softwaretechnologie"
Bis zum Ende des 1. Semesters können Sie entscheiden, ob Sie ein 3. Jahr in England oder Irland  zum "Bachelor of Science" aufsetzen wollen (Top-up-Studium).

Dauer

2 Jahre

Einsatzgebiete

Klassische Softwareentwicklung und Programmierung, Anwendungsentwicklung für mobile Geräte wie iPad oder Google-Android-Phone,  Netzwerk- und Systembetreuung.

Schwerpunkte

Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen in den Bereichen Softwareentwicklung für PC und mobile Systeme, Embedded Systems, Systemadministration und SAP. » mehr

Voraussetzungen

Fachhochschulreife (schulischer Teil) oder Abitur

Beginn

Jeweils im Oktober.


Ausbildungsziele

Es werden praktische Kompetenzen in der angewandten Informatik erlernt. Um im späteren Berufsleben mit der ständigen technischen Entwicklung mithalten zu können, liefert die Ausbildung aber auch ein fundiertes und breites Wissen, das eine stets weiter entwickelbare Handlungs- und Problemlösekompetenz fördert.

Praxis

Der Unterricht ist stark anwendungsorientiert, die Lerninhalte werden intensiv praktisch geübt.
 
Zur Ausbildung gehört das 8-wöchige Projekt: ein Team bestehend aus zwei Studierenden bearbeitet in einem Unternehmen eine vorher mit dem b.i.b. abgestimmte Problemstellung aus der Praxis.

Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt für Softwareentwickler ist aktuell sehr gut. Computerforscher glauben, dass Smartphones, iPad und andere mobile Geräte das Ende des PCs einläuten. Damit wird der Informatiker Software und mobile Systeme zukunftsorientiert ausgebildet. Unternehmen der Region wissen aber auch die technischen Kompetenzen des b.i.b.-Informatikers zu schätzen und suchen gezielt nach b.i.b.-lern. 

Perspektive

Im Anschluss an die 2-jährige Ausbildung kann wahlweise direkt in den Beruf eingestiegen werden oder durch ein weiteres Jahr in Southampton oder Dublin ein Bachelor-Abschluss erworben werden.

Besonderheit
des b.i.b.

Aufbauend auf den staatlichen Berufsabschluss bietet das b.i.b. als private Bildungseinrichtung Exzellenz- und Zusatzleistungen mit Abschluss zum Informatiker/in Software und mobile Systeme. Diese besonderen Leistungen gehen weit über den vorgeschriebenen Pflichtunterricht hinaus und begründen den nachweislich großen Erfolg der b.i.b.-Absolventen in der beruflichen Praxis und das hohe Ansehen bei Unternehmen. Weitere Informationen und Finanzierungshinweise.

Unterricht

8:00 bis 15:15 Uhr