Standorte
YouTubeSocial Media Newsroom
b.i.b. English
Sie sind hier: Startseite HannoverBildungsangebote › Fachhochschulreife
Mittwoch, 23. April 2014

Gestaltungstechnischer Assistent + FHR

Kurzinformation Inhalte » Druckversion

Für

kreative junge Menschen, die Spaß und Interesse am Gestalten von Web-Sites, Webauftritten und Anzeigen haben, denen aber auch die Umsetzung mit den Hilfsmitteln moderner IT-Technik keine Panik-Gefühle verursacht. Durch den Erwerb der Fachhochschulreife steht auch der Weg zum Studium und damit der Einstieg in Führungspositionen offen.

Abschlüsse

"Staatlich geprüfte/r Gestaltungstechnische/r Assistent/in"



Fachhochschulreife

Dauer

2 Jahre im b.i.b. und 6 Monate Praktikum

Einsatzgebiet

Ein Gestaltungstechnischer Assistent wird in der Berufswelt in den Abteilungen eingesetzt, welche die interne und externe Kommunikation konzipieren, designen und gestalten. Typisch sind zum Beispiel Abteilungen von Unternehmen, die verantwortlich sind für: Public Relations, Marketing, Organisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Internetauftritte. Auch eigenständige Werbeagenturen und Mediendienstleister kommen als zukünftige Arbeitgeber in Frage. Durch die Fachhochschulreife kann nach der Ausbildung auch ein Studium aufgenommen werden.

Schwerpunkte

Mit dem Schwerpunkt "Medien und Kommunikation" umfasst das Angebot u. a. die Teilbereiche Audiovision, Mediendesign, Bildgestaltung und Fotografie. Für die Ausbildung "Gestaltungstechnischer Assistent" heißt das


u. a.:
- Konzepte für Internetauftritte erstellen
- Internetauftritte realisieren
- Flyer und Anzeigen entwerfen und gestalten
- Werbekonzepte für Unternehmen mit erarbeiten und     umsetzen

Voraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss (= mittlere Reife bzw. Fachoberschulreife), grundsätzliches Interesse an Design und Multimedia

Beginn

jeweils zum 1. September

Praxis

Zur zweijährigen schulischen Ausbildung gehört eine achtwöchige Projektphase in einem Unternehmen, in dem eine fest umrissene Aufgabe bearbeitet und vom Betrieb beurteilt wird. Sie findet zwischen dem 3. und 4. Semester statt. Hier werden oft die wichtige Weichen für eine spätere Berufskarriere gestellt. Nach der Ausbildung wird zum Erwerb der Fachhochschulreife ein sechsmonatiges gelenktes Praktikum durchlaufen. Auch dieser Praxisteil wird vom b.i.b. angebahnt und überwacht.

Bewerbungsunterlagen

1) Zeugnis der Realschule bzw. das zuletzt
     vorliegende Zeugnis
2) Tabellarischer Lebenslauf
3) Zwei Passfotos

Systemnutzungs-
gebühren

295 Euro pro Monat (30 Monate) inkl. Notebook;
(ggf. Sonderregelungen bei BFD- oder SGB-Förderung)

Finanzielle
Förderung

BAföG, Bankdarlehen

Unterricht

8:00 bis 15:15 Uhr